Mülltrennung

Es gibt Müll, der aus wertvollen Rohstoffen besteht, und den man wiederverwenden kann. Man nennt diesen Müll "recyclebar", das heißt wiederverwertbar. Der wiederverwertbare Müll muss getrennt von anderem Müll gesammelt werden. Du kennst das sicherlich von Altpapier und Altglas, das getrennt gesammelt wird, und anschließend zum Papiercontainer oder Glascontainer gebracht wird.

 

"Weißt du, warum Altpapier und Altglas so wertvoll sind? Wenn du es wissen willst, dann lies weiter!"

Die Wiederverwertung von Papier

Täglich haben wir mit Papier, in Form von Zeitungen, Zeitschriften, Toilettenpapier, Heften oder Briefpapier, zu tun. Für die Herstellung von Papier müssen zuerst Bäume gefällt werden. Dies geschieht weltweit jedes Jahr auf einer Fläche, die ungefähr so groß wie die Hälfte von Deutschland ist. Dann wird in vielen verschiedenen Schritten und chemischen Prozessen das Papier hergestellt. Dabei wird sehr viel Energie verbraucht und Abgase und giftige Abwässer entstehen.

Aus diesem Grund ist es so wichtig, dass die Möglichkeit, aus Altpapier neues Papier herzustellen, genutzt wird.

Das Altpapier wird dazu in eine Fabrik gebracht. Dort werden die Holzfasern mit Hilfe von Wasser herausgelöst und zu neuem Papier verarbeitet. Wegen der Umwelt wird auf Bleichmittel verzichtet und deshalb ist Umweltpapier nie so weiß wie Papier von einem frisch abgeholzten Baum. Dafür ist die Belastung für die Umwelt aber sehr viel geringer und es müssen für Papier keine Bäume gefällt werden.

 

Die Wiederverwertung von Glas

Auch aus Altglas kann man Glas herstellen. Das Altglas kommt ebenfalls in eine Fabrik. Die alten Flaschen und Glasreste werden dort eingeschmolzen, das heißt so heiß gemacht, dass das Glas flüssig wird. Dann wird es mit Hilfe von Maschinen in neue Formen gebracht und kann dann wiederverwendet werden. Auch dabei wird viel weniger Energie verbraucht und die Umwelt viel weniger belastet, als bei der Herstellung von neuem Glas.

An diesen beiden Beispielen siehst du, wie wichtig die Mülltrennung ist und dass jeder dabei mithelfen kann Energie einzusparen und die Umwelt zu schonen.

 

"Jetzt wisst ihr viel über Energiequellen, Abfallvermeidung, Mülltrennung und recyclebaren Müll. Auf der nächsten Seite habe ich noch Energiespartipps, extra für euch!"

 

Zur Übersicht